Empfohlene Artikel

  • Diamond CBD, eine Tochtergesellschaft von POTN, steigt in den 46 Milliarden USD Kaffeemarkt mit Premium-CBD-Kaffee- und Tee-K-Kup-Kapseln ein

    Diamond CBD, eine Tochtergesellschaft von POTN, steigt in den 46 Milliarden USD Kaffeemarkt mit Premium-CBD-Kaffee- und Tee-K-Kup-Kapseln ein Diamond CBD Inc., eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von PotNetwork Holdings, Inc. (OTC Pink: POTN), ein führender Anbieter im Bereich Hanfextraktion und innovativen CBD-Produkten für den Wellness-Markt, steigt in das Kaffeesegment ein. Die Kaffeebranche wird 2018 voraussichtlich einen Umsatz von 46 Milliarden USD erzielen. Gefertigt im universellen K-Cup-Design passen diese Pads in fast alle modernen Eintassen-Kaffeemaschinen und bieten somit eine leicht integrierbare Ergänzung für jede Umgebung, die 25 mg CBD in einem leckeren Lieblingsgetränk für weniger als 5 USD pro Tasse liefert. Weiterlesen
  • CROSSFIREs größte Veranstaltung CFS 2018 endet mit Erfolg

    CROSSFIREs größte Veranstaltung CFS 2018 endet mit Erfolg Smilegate Entertainment hat am 9. Dezember 2018 offiziell das Ende des prestigeträchtigsten Esports-Events CFS (CROSSFIRE STARS) 2018 bekannt gegeben. In diesem Jahr veranstaltete Smilegate erstmals ein 16-Team CROSSFIRE Turnier. Die Veranstaltung erreichte ihren Höhepunkt im chinesischen Nanjing. Alle Turniere wurden von Fans vor Ort und im Ausland mit großem Lob ausgezeichnet. Weiterlesen
  • Tilray® meldet Gründung eines internationalen Beirats

    Tilray® meldet Gründung eines internationalen Beirats Tilray, Inc. (NASDAQ:TLRY), weltweiter Vorreiter bei Herstellung und Vertrieb von Cannabis, gab heute die Gründung eines internationalen Beirates (International Advisory Board) bekannt, einer Gruppe angesehener Führungspersonen aus Wirtschaft und Regierung, die das Vorstandsteam und das Board of Directors von Tilray bei der Umsetzung seiner konsequenten weltweiten Wachstumsstrategie begleiten werden. Weiterlesen
  • Weihnachten mit Braun und Oral-B – Geschenke, die von Herzen kommen

    Weihnachten mit Braun und Oral-B – Geschenke, die von Herzen kommen Bald beginnt die zauberhafteste Zeit des Jahres, in der wir magische Momente mit unseren Liebsten verbringen. Von Familientreffen bis hin zu lieb gewonnenen Festtagstraditionen gibt es viele Wege, die Weihnachtszeit zu genießen. Allerdings ist die Suche nach dem richtigen Geschenk Jahr für Jahr eine echte Herausforderung. Schaffen Sie auch dieses Jahr tolle Erinnerungen mit einem ganz besonderen Geschenk, das von Herzen kommt: den Tools von Braun und Oral-B. Weiterlesen
  • Biomax Informatics führt die NeuroXM™ Brain Science Suite ein

    Biomax Informatics führt die NeuroXM™ Brain Science Suite ein Die Biomax Informatics AG kündigte die Einführung ihres neusten Produkts, NeuroXM™ Brain Science Suite, auf dem Biomax-ETRI Symposium zum Thema „Cognitive Brain Informatics“ an, das in Planegg, Deutschland, stattfindet. Weiterlesen
  • 1
Dienstag, 30 November 2021 17:34

Unternehmensidee und jetzt? So bekommt man Geld von Investoren

Pitch Deck erstellen lassen Pitch Deck erstellen lassen pixabay

Unabhängig davon, ob bis jetzt lediglich die Geschäftsidee vorhanden ist oder das junge Unternehmen schon seine ersten Umsätze erzielt – nun beginnt eine wichtige Phase. In dieser mangelt es jedoch in der Regel nicht an Fleiß, Zeit, Kreativität oder qualifizierten Mitarbeitern, sondern vielmehr an Kapital.

Daher kommt es für Gründer in hohem Maße darauf an, zu wissen, worauf sie beim Fundraising eigentlich achten müssen und wie sie Investoren für ihr Startup finden können. Einen wichtigen Punkt stellt in diesem Zusammenhang beispielsweise das Pitch Deck erstellen lassen dar.

Die richtige Präsentation der Geschäftsidee

Sollte ein Investor, der an dem Startup Interesse hat, gefunden sein, gilt es, diesen zu überzeugen. Dabei stehen grundsätzlich unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung, wie die eigene Geschäftsidee optimal und vor allem auf ganzer Linie überzeugend vorgestellt werden kann.

Oft ist es auch möglich, mehrere Präsentationen zu entwickeln, die aufeinander aufbauen, um den potentiellen Investoren kontinuierlich mehr Informationen zu liefern. So kann mit einem One Pager gestartet werden, auf den dann das Pitch Deck und der Businessplan folgen.

Der One Pager

Wird ein One Pager für die Präsentation der Geschäftsidee gewählt, werden auf nur einem Blatt sämtliche wichtige Informationen über das Unternehmen für die Investoren aufgelistet.

Damit wird das Ziel verfolgt, dem Investor einen ersten Eindruck über die Geschäftsidee beziehungsweise das Unternehmen zu ermöglichen. Die Entscheidung, ob er im Anschluss noch mehr erfahren möchte, liegt dann bei ihm .

Das Pitch Deck

Wird das Pitch Deck als Präsentationsform ausgewählt, besteht die Präsentation aus rund zehn bis 15 Seiten.

In die Idee, die hinter dem Unternehmen steckt, wird dabei bereits näher eingestiegen, sodass der potentielle Investor weitreichendere Informationen erhält.

Der Businessplan

Im Businessplan wird die gesamte Geschäftsidee bis ins kleinste Detail ausgeführt. Auch die finanziellen Aspekte werden dabei eingehend erläutert.

In diesem Zusammenhang ist es essentiell, sämtliche Zahlen im Vorfeld eingehend nachzurechnen und zu prüfen. Der Finanzplan ist für die möglichen Investoren von besonders großer Bedeutung. Oft treffen sie ihre Entscheidung gegen oder für eine Investition nämlich genau auf dieser Basis.

Verhandlung der Konditionen

Um die Investoren letztendlich für das eigene Unternehmen zu gewinnen, müssen die jeweiligen Beteiligungen und Konditionen verhandelt werden. In diesem Schritt kommt es in hohem Maße auf ein gutes Fingerspitzengefühl an.

Grundsätzlich geht es niemals darum, sofort das günstige Angebot zuzusagen, da ein Investor händeringend benötigt wird. Besonders, wenn es darum geht, Anteile des Unternehmens zu verkaufen, sollte überaus vorsichtig agiert werden, denn Gründer unterschätzen häufig, welcher Einfluss mit dem prozentualen Anteil einhergeht, den ein Investor erhält. Es sollte daher nicht darauf verzichtet werden, von einem Experten bewerten zu lassen, welche Unternehmensanteile maximal abgegeben werden sollten.

Vorsicht ist ebenfalls angeraten, wenn es um die Laufzeit von Krediten geht. Diejenigen, die sich für eine sehr lange Laufzeit entscheiden, müssen zwar nur eine niedrige finanzielle Belastung pro Monat aufbringen, allerdings gestalten sich die Zinsen wesentlich höher. Sollten bereits zu Beginn hohe Umsätze erwartet werden, ist es stets empfehlenswert, eine möglichst kurze Kreditlaufzeit zu wählen. Ideal ist es, einen Kreditgeber zu finden, welcher gewillt ist, die Laufzeiten an die individuellen Bedürfnisse des Gründers anzupassen – trotz der Investoren.