Empfohlene Artikel

  • Südkorea setzt auf unbemannte Kampffahrzeuge - Innovationen zur Modernisierung der Streitkräfte

    Südkorea setzt auf unbemannte Kampffahrzeuge - Innovationen zur Modernisierung der Streitkräfte Angesichts einer schrumpfenden Streitkraft aufgrund einer abnehmenden Zahl von Rekruten setzt Südkorea auf Innovationen, indem es eine Ausschreibung für den Kauf unbemannter Bodenfahrzeuge (UGVs) für seine Armee und das Marinekorps startet. Gemäß einer Anfang des Monats von der Defense Acquisition Program Administration veröffentlichten Ausschreibung beläuft sich das Budget für diese Kampfroboter auf 49,63 Milliarden Won (etwa 36,56 Millionen US-Dollar). Weiterlesen
  • Russland startet ins All - Erfolg der Angara A5 Rakete

    Russland startet ins All - Erfolg der Angara A5 Rakete Nach zwei gescheiterten Versuchen ist die russische Rakete Angara A5 endlich ins Weltall gestartet und läutet eine neue Ära für das russische Raumfahrtprogramm ein. Der Start erfolgte am Kosmodrom Wostotschny, das in der fernöstlichen Amur-Region Russlands liegt, am 11. April 2024. Diese Mission unterstreicht nicht nur das russische Streben nach Unabhängigkeit in der Weltraumerkundung, sondern eröffnet auch Möglichkeiten für zukünftige Projekte, einschließlich dem Bau einer Raumstation, die mit der Internationalen Raumstation (ISS) konkurrieren könnte Weiterlesen
  • "Der Letzte Kapitän" strebt ins Europaparlament

    Sergio De Caprio, weithin bekannt als "Der Letzte Kapitän", hat sich nach Jahren eines geheimnisvollen Lebens im Schatten seiner Sturmhaube entschieden, die politische Bühne zu betreten. Seine Entscheidung, für das Europäische Parlament zu kandidieren, markiert einen wichtigen Moment in der Geschichte des Kampfes gegen die organisierte Kriminalität in Italien und eröffnet ein neues Kapitel in De Caprios Leben. Weiterlesen
  • "A Simple Favor 2" - Geheimnisse und Intrigen in der neuen Auflage des Thrillers

    Nach dem Erfolg des ersten Teils von "A Simple Favor" aus dem Jahr 2018, in dem Anna Kendrick und Blake Lively das Publikum mit ihrer Chemie auf dem Bildschirm und einem komplexen Netz aus Lügen und Verrat überraschten, warteten die Fans gespannt auf die Fortsetzung. "A Simple Favor 2" verspricht noch mehr Rätsel und unerwartete Wendungen, indem es die Zuschauer ins sonnige Italien bringt, wo sich das nächste Kapitel dieser faszinierenden Geschichte abspielt. Weiterlesen
  • Kanadische Waldbrände und globaler Waldbestandsverlust 2023

    Kanadische Waldbrände und globaler Waldbestandsverlust 2023 Kanadas verheerende Waldbrände im Jahr 2023 wirkten sich drastisch auf den globalen Waldbestand aus. Laut dem neuesten Bericht des World Resources Institute führten die Brände zu einem alarmierenden Anstieg des Baumverlusts weltweit. Weiterlesen
  • 1
Montag, 07 März 2022 17:25

Home-Office einrichten: Achten Sie auf Ergonomie

Arbeitsplatz ergonomisch einrichten Arbeitsplatz ergonomisch einrichten pixabay

Sich einfach mit dem Notebook an den Küchentisch setzen oder an den Couchtisch – das haben in den letzten Jahren wohl sehr viele gemacht. Und fanden es erstmal super praktisch und flexibel.

Doch irgendwann melden sich Beschwerden hier und da. Oft bringt man sie gar nicht mit der Arbeit am Bildschirm in Verbindung. Diverse Schmerzen im Nacken, in den Schultern, in den Armsehnen, Fingern und natürlich den Rücken betreffend, treten plötzlich auf.

Tatsächlich merkt man beim Schreiben und Arbeiten selber oft nicht, wie man verkrampft. Und es nutzt auch nichts, sich locker hinzusetzen und sich zu bemühen, öfter mal die Position zu wechseln.

Die beste Lösung ist gleich, sich seinen Arbeitsplatz ergonomisch einrichten.

Ergonomische Möbel – kosten nicht die Welt und schonen die Gesundheit

Wer denkt, ergonomische Möbel wären teuer, irrt sich. Trotzdem führen sie noch ein Schattendasein. Viele denken noch gar nicht daran, dass man sich ein Büro komplett ergonomisch einrichten kann.

Angefangen mit der ergonomischen Tastatur. Diese ermöglicht eine ganz natürliche Hand- und Armhaltung, die stundenlanges, lockeres Schreiben und Arbeiten ermöglichen. Natürlich braucht es am Anfang etwas Umgewöhnungszeit, aber diese lohnt sich.

Dazu braucht es eine ergonomische Maus, denn auch die Handhaltung bei herkömmlichen Mäusen ist eigentlich eine Katastrophe.

Auch für Notebooks gibt es Vorrichtungen sie ergonomischer zu gestalten. Wichtig ist zum Beispiel eine Handballenauflage.

Der Bildschirm sollte sich in einer angenehmen Position befinden. Auch hierfür gibt es Vorrichtungen, die ermöglichen den Bildschirm höher oder tiefer zu setzen, auch für die Tastatur gibt es Ständer.

Sitzen oder Stehen – ergonomisch arbeiten

Viele Homeofficler wollen mittlerweile auch mal im Stehen arbeiten. Das stundenlange Sitzen macht ihnen keinen Spaß. Dafür gibt es Stehpulte, mit denen man im Stehen das Notebook bedienen kann.

Zum Sitzen braucht es dann auch einen speziellen Stuhl, der aber nicht unbedingt teuer sein muss. Die Wirbelsäule soll gut gestützt sein, sich aber auch bewegen können. Ein bisschen Wippen und Zurücklehnen sollte möglich sein, ohne dass man befürchten muss, hintenüber zu kippen.

Gaming-Stühle sind oftmals gar keine schlechte Wahl fürs Home-Office, da sie für stundenlanges Sitzen konzipiert sind. Und sie sind nicht so teuer.

Höhenverstellbare Tische

Ein wahrer Luxus, der ebenfalls nicht teuer ist, ist ein höhenverstellbarer Tisch. Er ermöglicht eine bequeme Armhaltung und passt sich vor allem der Körpergröße an. Denn keinesfalls sind die genormten Schreibtische für alle angenehm!

Wer recht groß ist, hat Probleme mit Standardmaßen, genauso, wer recht klein ist. Viele wissen jedoch gar nichts von der Möglichkeit sich einfach einen höhenverstellbaren Tisch anzuschaffen.

Informieren Sie sich also ausgiebig, bevor Sie Ihre neuen Möbel kaufen!