Empfohlene Artikel

  • Moderne Herausforderungen - Sucht nach Serien und Führungskompetenzen

    Moderne Herausforderungen - Sucht nach Serien und Führungskompetenzen In einer Zeit unbegrenzten Zugangs zu multimedialen Inhalten wird das Phänomen des "Binge-Watchings", also das Marathon-Sehen von Serien und Filmen, immer verbreiteter. Wie der Psychiater Danesh A. Alam von der Northwestern Medicine betont, können langanhaltende Expositionen gegenüber kontinuierlichen Dopamin-Stimulationen zu dauerhaften Veränderungen im Nervensystem führen. Das übermäßige Engagement in solchen Aktivitäten kann zu einer Sucht führen, vergleichbar mit der durch psychoaktive Substanzen verursachten, was wiederum zu einer Verschärfung sowohl psychischer als auch emotionaler Probleme führen kann. Weiterlesen
  • Zendaya und Tom Holland - Intime Momente bei der Premiere von "Challengers"

    Zendaya und Tom Holland - Intime Momente bei der Premiere von Während der kürzlich stattgefundenen Premiere des Films "Challengers" in London am Mittwoch, dem 10. April, haben Zendaya und Tom Holland nicht nur auf dem roten Teppich geglänzt, sondern wurden auch in einem sehr persönlichen Moment erwischt. Das Schauspielerpaar, das für seine diskrete Haltung zu seiner Beziehung bekannt ist, wurde bei einem leidenschaftlichen Kuss kurz vor dem Betreten des Kinosaals gesichtet. Diese zärtliche Geste wurde schnell viral, als Fans das Video in den sozialen Medien teilten. Weiterlesen
  • Südkorea setzt auf unbemannte Kampffahrzeuge - Innovationen zur Modernisierung der Streitkräfte

    Südkorea setzt auf unbemannte Kampffahrzeuge - Innovationen zur Modernisierung der Streitkräfte Angesichts einer schrumpfenden Streitkraft aufgrund einer abnehmenden Zahl von Rekruten setzt Südkorea auf Innovationen, indem es eine Ausschreibung für den Kauf unbemannter Bodenfahrzeuge (UGVs) für seine Armee und das Marinekorps startet. Gemäß einer Anfang des Monats von der Defense Acquisition Program Administration veröffentlichten Ausschreibung beläuft sich das Budget für diese Kampfroboter auf 49,63 Milliarden Won (etwa 36,56 Millionen US-Dollar). Weiterlesen
  • Russland startet ins All - Erfolg der Angara A5 Rakete

    Russland startet ins All - Erfolg der Angara A5 Rakete Nach zwei gescheiterten Versuchen ist die russische Rakete Angara A5 endlich ins Weltall gestartet und läutet eine neue Ära für das russische Raumfahrtprogramm ein. Der Start erfolgte am Kosmodrom Wostotschny, das in der fernöstlichen Amur-Region Russlands liegt, am 11. April 2024. Diese Mission unterstreicht nicht nur das russische Streben nach Unabhängigkeit in der Weltraumerkundung, sondern eröffnet auch Möglichkeiten für zukünftige Projekte, einschließlich dem Bau einer Raumstation, die mit der Internationalen Raumstation (ISS) konkurrieren könnte Weiterlesen
  • "Der Letzte Kapitän" strebt ins Europaparlament

    Sergio De Caprio, weithin bekannt als "Der Letzte Kapitän", hat sich nach Jahren eines geheimnisvollen Lebens im Schatten seiner Sturmhaube entschieden, die politische Bühne zu betreten. Seine Entscheidung, für das Europäische Parlament zu kandidieren, markiert einen wichtigen Moment in der Geschichte des Kampfes gegen die organisierte Kriminalität in Italien und eröffnet ein neues Kapitel in De Caprios Leben. Weiterlesen
  • 1
Mittwoch, 16 Januar 2019 17:07

Viel Schnee, große Last: Gefahr für Garagendächer

Schneefälle und kein Ende: In vielen süddeutschen Gemeinden übersteigen die Schneehöhen schon jetzt deutlich einen Meter. Das hohe Gewicht ist insbesondere für Vorbauten und Garagen gefährlich - und Schäden sind nicht automatisch versichert, warnt das Infocenter der R+V Versicherung.

Elementarschäden einschließen

Wichtig für Hausbesitzer: Schäden durch große Schneemengen sind nur versichert, wenn Elementarschäden eingeschlossen sind. "Wenn sie direkt am höheren Hauptgebäude angebaut sind, müssen die Dächer sehr große Schneelasten aushalten - oft sogar bis zu viermal mehr als das höhere Gebäude", sagt Diplom-Ingenieur Kristofer Olsson, Bauexperte beim R+V-Infocenter. Gründe für die erhöhten Dachlasten bei angebauten Garagen: Der Schnee fällt vom höheren Gebäude auf das niedrige und bleibt dort liegen. Zudem können sich Schneeverwehungen an der Hauswand sammeln. "Ist der Schnee sehr nass, kann eine zehn Zentimeter hohe Schneedecke deutlich über 40 Kilogramm pro Quadratmeter wiegen. Da ist die Traglast von in der Regel 75 Kilogramm pro Quadratmeter schnell erreicht", so R+V-Experte Olsson.

Gebäude überprüfen

Bestehenden Gebäude sollten regelmäßig überprüft werden. "Oft sind Garagen geschwächt, entweder altersbedingt oder weil Wasser in die Konstruktion gelangt ist. Das erhöht die Gefahr eines Einsturzes", sagt Kristofer Olsson. Sind Risse sichtbar oder biegen sich Träger durch, sollten die Besitzer einen Fachmann holen. Zudem ist es wichtig, die Traglast eines Gebäudes zu kennen. Bei sehr großen Schneemengen empfiehlt es sich, die Dächer vorsichtshalber zu räumen. "Dazu sollten die Besitzer das Dach jedoch lieber nicht betreten. Denn das kann mehr Schaden anrichten, als es am Ende nutzt", warnt R+V-Experte Olsson.

Vollkaskoversicherung zahlt Schäden an Autos

Stürzt das Garagendach tatsächlich durch die Schneelast ein, ist der Schaden am Gebäude über die Wohngebäudeversicherung abgedeckt - sofern Elementarschäden eingeschlossen sind. "In schneereichen Regionen lohnt sich deshalb besonders ein Blick in den Versicherungsvertrag", sagt Kristofer Olsson. Dasselbe gilt für die Hausratversicherung, die Schäden übernimmt, die im Inneren des Gebäudes entstehen. Ausnahme: Schäden an Autos, die durch Schneedruck entstehen, werden nur von der Vollkaskoversicherung übernommen.

Weitere Tipps des R+V-Infocenters:

- Hausbesitzer müssen dafür sorgen, dass Passanten nicht durch
große Schneemengen verletzt werden. Dazu werden oft
Schneefanggitter eingesetzt. Doch die halten den Schnee auf dem
Dach fest, hohe Dachlasten sind möglich. Hausbesitzer sollten
vor der Montage prüfen, ob das Dach das aushält.
- Bauherren bekommen bei den regionalen Baubehörden Auskunft
darüber, welche Traglasten in der entsprechenden Region
notwendig sind.
- Wichtig für Besitzer von Solaranlagen: Schäden durch Schneedruck
sind über die Elementarschadenversicherung abgedeckt. Die
Solaranlage muss allerdings als besonderes Ausstattungsmerkmal
mitversichert werden.